f³ - fit for future

Fit für die Zukunft!

Wer im Beruf Erfolg haben will, muss wissen, wie Wirtschaft funktioniert. Neben guten EDV-Kenntnissen ist Wirtschaftswissen mittlerweile eine der Schlüsselqualifikationen. Das gilt nicht nur für Selbstständige und Leiter von Unternehmen, sondern auch für alle Mitarbeiter in einem Betrieb. Umso wichtiger scheint es, mit der Vermittlung von Wirtschaftswissen so früh wie möglich zu beginnen!

Das Projekt wurde in drei verschiedenen Bundesländern durchgeführt.
In Berlin startet f³ - fit for future zum ersten Mal im Jahr 2007 und lief schließlich bis 2011. Insgesamt nahmen rund 24.000 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulen am Projekt teil.
Auch in Sachsen fand das Projekt große Anerkennung und wurde hier in den drei verschiedenen Landkreisen Erzegbirge, Zwickau und Mittelsachsen in den Jahren von 2010 bis 2014 durchgeführt. Hierbei beläuft sich die Gesamtteilnehmerzahl auf circa 1900 Schülerinnen und Schüler.
In Niedersachsen startete fit for future ebenfalls 2010 und lief hier mit rund 1500 Schülerinnen und Schülern über zwei Jahre.


Das Projekt

Die Veränderung der Gesellschaft stellt neue Anforderungen seitens der Wirtschaft an Schülerinnen und Schüler, an Auszubildende und Mitarbeiter. Für eine erfolgreiche Integration in Ausbildung und beruf ist wirtschaftliches Denken und unternehmerisches Handeln erforderlich.
Unter dem Dach f³ - fit for future wird sowohl der "Xpert-ECP" als auch der "ESC-Unternehmerführerschein" als Angebot an berufliche Schulen und Oberschulen herangetragen.


Xpert - Europäischer Computerpass (ECP)
Der Xpert - ECP ist ein modulares System zum Erwerb und Nachweis von IT-Handlungskompetenzen. Das Basiszertifikat bescheinigt Grundlagenwissen im Umgang mit dem Computer und dem Internet, sowei Grundlagen in den Office-Programmen Word und PowerPoint. Der darauf aufbauende Xpert wird nach erfolgreichem Bestehen eines weiteren Moduls aus Präsentationen, Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation vergeben, der Xpert Master nach zwei weiteren dieser drei Module.

ESC - Unternehmerführerschein
Der ESC - Unternehmerführerschein ist ein modulares System zum Erwerb und Nachweis von volks- und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, sowie des Rechnungswesens als Grundlage unternehmerischen Handelns und Denkens.
Der ESC - Entrepreneur's Skills Certificate geht auf eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) im Rahmen der EU-Strategie "Entrepreneurship Education" zurück. Aufgrund der international standardiesierten Lehr- und Lernziele wird der ESC international eingesetzt.

 Modul A
Modul B
  • unsere Arbeitswelt
  • Die Wirtschaft - ein Kreislauf
  • wirtschaften in verschiedenen Bereichen
  • von der Idee zum Produkt
  • Wirtschaft für den Markt
  • Who's the boss?
  •  volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
  • Geld und Geldwert
  • Budget und Staatshaushalt
  • Wirtschaftswelt - Weltwirtschaft
 Modul C
 Modul D
  • von der Idee zur Marktchance
  • Finanzierungen und Investitionen
  • erfolgreich durch Marketing
  • von der Marktchance zum Businessplan
  • rechtliche und steuerliche Grundlagen
  • auf dem Markt agieren und verhandeln
  • ein Unternhemen organisieren
  •  Rechnungswesen und Kostenrechnung
  • Steuern
  • Personal
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Finanzierung (Leasing, Kredite)
  • Marketing und Rechtskunde vertieft